Mitpilgern nach Kevelaer ist möglich

Unterwegs noch im Dunkeln. Kevelaer ist unterwegs auch geistliche Herausforderung und ein Erlebnis, das viele motiviert.
Unterwegs noch im Dunkeln. Kevelaer ist unterwegs auch geistliche Herausforderung und ein Erlebnis, das viele motiviert.

Die 243. Fußwallfahrt Hamborn-Kevelaer beginnt am Samstag, dem 10. September, 5 Uhr, mit der Pilgermesse in der Abteikirche Duisburg-Hamborn. Auf dem Programm des Tages unterwegs stehen der Weg zur Fähre nach Orsoy, die Überfahrt nach Orsoy und ein Frühstück dort sowie Gespräche, Gebete und Lieder unterwegs. Ein besonderer Abschnitt ist darüber hinaus die „Wüste“, ein Stück Schweigen nahe Kapellen in der zweiten Hälfte des Weges nach Kevelaer. Das Waldstück lädt ein, sich auf diese Weise ganz und anders zu erfahren sowie eigene Gedanken und Wünsche mit auf den Weg zu nehmen und sie zu verfolgen.

 

Der Pilgervorstand hat für die 243. Wallfahrt wieder ein Heft vorbereitet, das für den Weg unter dem Motto „... bist Du hier ...“ Impulse gibt. Es begleitet Menschen, die sich der Herausforderung Kevelaer stellen, Freunde und Freundinnen treffen und dem Samstag der Fußwallfahrt über rund 50 Kilometer entgegenfiebern.

 

„Einschränkungen durch die noch immer akute Corona-Pandemie kennen wir für unsere Wallfahrt nicht", schreibt der Pilgervorstand, der den Tag und die Wallfahrt für jährlich 50 bis zu über 200 Pilgerinnen und Pilger organisiert und inhaltlich vorbereitet. „Wir möchten Sie aber trotzdem bitten“, heißt es, „die wohlbekannten Schutzmaßnahmen, die nach bestem Wissen und den Umständen entsprechend gelten, anzuwenden. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen und die gemeinsame Wallfahrt zur Gottesmutter.“

 

Buspilger-Anmeldungen bis zum 2. September für den Sonntag

 

Für den Sonntag der Wallfahrt werden auch Busfahrgelegenheiten für andere Pilger zur Teilnahme und zur Mitfeier des Ereignisses im Wallfahrtsort angeboten. Anmeldungen sind bis zum 2. September noch möglich. Auskünfte gibt das Pfarrbüro für dieseFahrten unter der Nummer  0203/ 449 89 98-11, e s nimmt auch die Anmeldungen  entgegen.
Die Busse fahren zu festgelegten Zeiten an folgenden Orten ab: 


12.45 Uhr - Herz Jesu, Lehrer/Holtener Str./Bushaltestelle

12.55 Uhr - St. Norbert, Norbertuskirchplatz 6

13.05 Uhr - St. Hildegard, Obere Holtener Str. 28

13.15 Uhr - St. Barbara, Fahrner Str. 60

13.25 Uhr - St. Peter, Sandstr. 42

13.35 Uhr - St.Johann/St. Joseph/St. Franziskus,

                       Abtei-Friedhof/Bushaltestelle (evtl. Änderungen ab Mo., 5.9.)