Sozial in Hamborn

Für und mit Menschen in Hamborn

Foto: Duisburger Werkkiste
Foto: Duisburger Werkkiste

Zur Pfarrei St. Johann gehören auch wichtige sozialpastorale Projekte wie zum Beispiel der Petershof in Marxloh, die Jugendberufshilfe Duisburger Werkkiste mit ihren verschiedenen Standorten oder das Projekt "LebensWert" in Neumühl. Überall dort geht es um Rat für Menschen, um berufliche Entwicklung, Gesundheitsvorsorge und Quartiersarbeit im Alltag. Ziel ist, dass sich sozial-caritative Arbeit und Gemeindeleben gegenseitig bereichern und ergänzen.



Sie wohnen im Stadtteil Hamborn und wollen wissen, welche Angebote es hier gibt?

Sie suchen nach einer abwechslungsreichen Freizeitgestaltung oder konkret nach Hilfe und Unterstützung, nach einem Deutschkurs oder nach Beratung, Essen oder Kleidung, nach Gemeinschaft oder nach Gott?

 

Dann sind Sie bei "Gemeinsam in Hamborn" genau richtig. Denn hier erwartet Sie ein Wegweiser, der Ihnen zeigt, was Hamborn zu bieten hat und wo Sie für sich etwas finden können. Von Fahrn bis Alt-Hamborn, von Bruckhausen bis Neumühl gibt es viele Angebote für Begegnungs-, Unterstützungs- und Freizeitmöglichkeiten. Und das ganz in Ihrer Nähe.

 

Denn Hamborn ist aktiv, engagiert, offen, lebendig, multi-kulti, bunt, …


Hier geht Seelsorge und konkrete Lebenshilfe Hand in Hand

Der Petershof in Marxloh

Der Petershof als Sozialpastorales Zentrum liegt mitten in Duisburg-Marxloh. Seine Aufgabe ist es seit 2012, den großen Umbruchbewegungen und unangepackten sozialen Verwerfungen gerade im Duisburger Norden zu begegnen.

Das Projekt LebensWert in Neumühl

Das Projekt LebensWert wurde 2007 von Pater Tobias gegründet. Neben der allgemeinen Sozialberatung reicht das Angebot von Amtsbegleitungen über Deutschkurse und Bewerbungstrainings bis hin zur professionellen Seelsorge.



Die Duisburger Werkkiste

Mitten im Duisburger Norden hat die Duisburger Werkkiste ihre Einrichtung verortet. Hier gibt es ein breites Angebotsspektrum für Jugendliche, junge Erwachsene, Menschen, die sich momentan in akuten Problemsituationen befinden und Familien, die Unterstützung in vielen Belangen benötigen.

 

Neben der beruflichen Qualifikation und Ausbildung bietet die Duisburger Werkkiste immer auch Beratung und praktische Unterstützung für diese Menschen an.

 

Unsere Häuser stehen den Menschen offen, wir sind im Stadtteil sichtbar und für die Menschen da, sei es durch eine Ma(h)lzeit in Bruckhausen, die Begleitung zur Schulanmeldung, das Gespräch beim Jobcenter oder beim Bewältigen von formellen Hürden.

 

Über das breite Netzwerk und die enge Zusammenarbeit mit den verschiedenen Hilfestellen, können die Menschen bei uns ankommen und bekommen die Unterstützung, die benötigt wird. Dabei schauen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter täglich über den Tellerrand hinaus.


Gemeindecaritas

Gemeindecaritas ist der Grundauftrag der Caritas, das Herzstück der Kirche, kommt überall dort zum Tragen, wo Menschen leben: in den Kommunen, Pfarreien und Gemeinden, rund um die Kirchtürme ebenso wie in den Lebensräumen der Stadtteile und Quartiere großer Städte.

 

Mitarbeitende der Gemeindecaritas begegnen

den Menschen mit Solidarität und Liebe. Gelebte Nächstenliebe bedeutet, jemandem zu helfen,

ohne eine Gegenleistung zu erwarten. Der Wille

des Menschen ist dabei der Maßstab unseres Handelns.

Caritascentrum Nord
Ansprechpartnerin: Andrea Ludwig
Jägerstr. 2
47166 Duisburg
Telefon 0203 9 94 06 - 0
Telefax 0203 9 94 06 - 70