Artikel mit dem Tag "Petershof"



Petershof reagiert auf den krankheitsbedingten Ausfall von Pater Oliver
Sozial in Hamborn · 09.11.2023
Nachdem Pater Oliver vom Petershof seit diesem Herbst unerwartet aus gesundheitlichen Gründen eine längerfristige Auszeit nehmen muss, hat Pfarrer Abt Albert aus der Hamborner Pfarrei St. Johann nun Yannik Form mit der kommissarischen Leitung des Sozialpastoralen Zentrums beauftragt. Außerdem hat Jennifer Schornstein anstelle von Pater Oliver ehrenamtlich den Vorsitz im Trägerverein Georgswerk Duisburg e.V. übernommen.

Petershof sagt DANKE
Sozial in Hamborn · 09.10.2023
Liebe Freundinnen und Freunde des Petershofes, ein ganz herzliches Dankeschön für die zahlreichen tollen Lebensmittelspenden, die wir um Erntedank herum von euch erhalten haben. Wir sind überwältigt!

Marxloher Stadtteilsanitäter auf Beecker Kirmes im Einsatz
St. Johann · 05.07.2023
„Junge Männer mit Migrationshintergrund machen nur Probleme.“ So ein Vorurteil hört man in einer Stadt wie Duisburg und schon sowieso im Duisburger Norden nicht selten. Dass das nicht stimmt, haben in den letzten Tagen einmal mehr die Marxloher Stadtteilsanitäter vom Petershof gezeigt. Die Jungs mit ausländischen Wurzeln waren in diesem Jahr erstmals auf der Beecker Kirmes im Einsatz. Ehrenamtlich versteht sich. Darüber berichtet auch die WDR Lokalzeit.

Am Petershof wird wieder gefeiert
St. Johann · 05.06.2023
Pater Oliver und sein Team freuen sich, dass sie „endlich wieder richtig feiern können“. Sie laden alle am Sonntag, 18.06.2023, ab 11:00 Uhr ein zum Sommerfest am Petershof.

„Kirche ist ein Ort, wo Menschen Hilfe erwarten dürfen“
Aus der Pfarrei · 29.05.2023
„Kirche ist ein Ort, wo Menschen Hilfe erwarten dürfen – geistlich wie materiell.“ Das ist das Credo von Pater Oliver, wenn er von seiner Arbeit als Pastor und Leiter vom Petershof berichtet. Und er sagt: „Ein Kirchraum muss sich dem anpassen, was notwendig ist.“ Warum er diese eher ungewöhnliche Sicht auf die Dinge hat, darüber erzählt der Ordensmann in Folge 2 der neuen Hörreihe „Kirche findet STADT“, dem Podcast der katholischen Kirche in Duisburg.

Ausgezeichnet: Alltag in Marxloh
Aus der Pfarrei · 23.12.2022
Petershof Marxloh, kurz vor Weihnachten. Zwei Nachrichten machen einen Tag vor Heiligabend die Runde. Die eine - ohne Namen des Autors, vielleicht von Pater Oliver (Archivfoto li.): „Liebe Leute, aufgrund der Kälte in den letzten Tagen ist hier gerade sehr, sehr viel zu tun. Auch schellt nahezu ununterbrochen das Telefon.“ So könne man leider nicht immer an den Hörer gehen. Das steht direkt oben kurz formuliert auf der Site des Sozialprojekts. Alles Alltag!! Ja.

Jungs brauchen mehr als die Sozialstunden
Aus der Pfarrei · 13.07.2022
Er hat manches geschafft am Marxloher Petershof. Nach gerichtlich verordneten Sozialstunden baute Samir (Name geändert) den Verkauf am kleinen Kiosk nahe der Peterskirche mit auf und arbeitet im Minijob. Zu einem neuen Konzept für andere, die hier bald Sozialstunden leisten, gehören ab dem Spätsommer ein Seminar, die Auseinandersetzung dort mit ihrer Heimat, dem Ankommen in Deutschland und die Begegnung mit Polizisten. Dann geht es mit Stadtteil-Paten auf Tour in Marxloh.

Petershof: Junge Bulgaren und Rumänen leisten soziale Arbeit
Sozial in Hamborn · 09.06.2022
Im Gespräch mit Menschen in seiner Gemeinde (Foto: Pe) und im Stadtteil Marxloh ist Pater Oliver. Im Rahmen des Petershofer Modells kümmert sich das Sozialpastorale Zentrum auch um Marxloher Jugendliche – überwiegend aus Rumänien und Bulgarien. Die jungen Erwachsenen leisten auf Weisung des Jugendgerichts soziale Arbeit für Marxloh. P. Oliver berichtete darüber für Studentinnen und Studenten im Online-Seminar .

Verkehrssichere Fahrräder gesucht
Sozial in Hamborn · 20.04.2022
Die Radwerkstatt der Duisburger Werkkiste sucht gemeinsam mit dem Georgswerk Duisburg gut erhaltene und möglichst verkehrssichere Fahrräder für die geflohenen Menschen in den Übergangsunterkünften in Hamborn.

Petershof versorgt Flüchtlinge im Landschaftspark mit Kleidung
Sozial in Hamborn · 16.03.2022
Der Petershof wurde heute von der Stadt beauftragt, die Kleiderversorgung der ukrainischen Flüchtlinge in der Kraftzentrale im Landschaftspark zu organisieren.