Marathon-Pater erlief über 135.000 Euro

Durch Spender und Sponsoren konnte der „Marathon-Pater“ Tobias Breer 2021 mehr als 135.000 Euro einsammeln.  „Meine Läufe animieren die Leute offensichtlich auch in schwierigen Zeiten zum Spenden“, freut sich der 58-Jährige. „Ich bin sehr dankbar für jeden einzelnen Euro.“ Insgesamt erlief der Prämonstratenser-Chorherr bereits mehr als 1,6 Millionen Euro bei 135 Ultra- und Marathonläufen seit 15 Jahren. Erinnerungen an Menschen, für deren Lebens-Perspektiven er lief, ab auch an Skurriles werden bleiben: So musste er im Februar im nordhessischen Ahnatal Schneeketten an seinen Laufschuhen befestigen, um überhaupt starten zu können. Ende November lief er dann bei sengender Hitze durch die Wüste in Israel.

 

Dabei konnten neun Projekte unterstützt werden: Die größte Einzelförderung kam mit 42.195 Euro den Opfern der Flutkatastrophe, besonders Kindern und Jugendlichen in Bad Neuenahr-Ahrweiler, zugute. Weitere 5500 Euro wird Pater Tobias hier Mitte Januar übergeben. 22.000 Euro wurden in Neumühl für das Projekt „Gesundes Schulfrühstück“ verwendet. Mit 10.000 Euro wird die Arbeit des „Café Offener Treff“ gefördert, wo bedürftige Menschen vollwertige Mahlzeiten zu kleinen Preisen bekommen.

15.000 Euro dienen der Anschaffung eines Therapie-Pferds: Kinder mit einer Behinderung in Duisburg erhalten dadurch eine besondere Förderung; 13.000 Euro - ebenfalls für Kinder -  werden zum Aufbau einer Fahrrad-Fahrschule im Duisburger Norden genutzt. 8.000 Euro waren für ein Zirkuszelt-Projekt an der Kita Herz Jesu bestimmt. Mit 2.500 Euro unterstützte Pater Tobias die Initiative 1000 Herzen:  Im Ruhrgebiet geht es dabei darum, die Lebenswelt von Kindern bewegungsfreundlicher zu gestalten.

 

5.000 Euro waren anteilig für die Förderung von Ferienfreizeiten und zur Unterstützung von Waisen in Uganda bestimmt. Der Orden der Prämonstratenser, dem Pater Tobias angehört, baut derzeit ein neues Kloster in Magdeburg. Im Dezember wurde das Richtfest gefeiert. Auch für dieses Projekt ist Pater Tobias auf die Laufstrecke gegangen. Insgesamt kamen so 12.000 Euro zusammen.

 

P. Tobias Breer, Marathoni und Seelsorger an Herz Jesu, Neumühl, wurde von Spendern 2021 für Projekte  vom Kauf einer Therapie-Pferdes über die Förderung einer KiTa und von Jugendfreizeiten bis zum Einsatz für die Eine Welt unterstützt. Foto: AL
P. Tobias Breer, Marathoni und Seelsorger an Herz Jesu, Neumühl, wurde von Spendern 2021 für Projekte vom Kauf einer Therapie-Pferdes über die Förderung einer KiTa und von Jugendfreizeiten bis zum Einsatz für die Eine Welt unterstützt. Foto: AL