St. Hildegard: Viele packen an fürs große Fest

Ein Zebra-Shirt und das Trikot des Oberliga-Aufsteigers Hamborn 07 für die Tombola in St. Hildegard: Das präsentierten Rainer Dwornik, Pastor Rainer Streich und Heinrich Kahlert als Verantwortliche im Team des zweitägigen Sommerfests der Röttgersbacher Gemeinde vor ihrem Gemeindeheim. Dass die Menschen im Stadtteil und sicher auch Gäste aus der Pfarrei nach zwei Pandemie-Jahren am kommenden Samstag und Sonntag gern feiern und viele dafür arbeiten wollen, zeigten 40 Frauen und Männer mit ihrer Teilnahme schon beim Treff zur Festvorbereitung. 

 

Dwornik, Pfarrgemeinderat und Kirchenvorstandsmitglied aus St. Hildegard, berichtet von den Vorbereitungen, die in vollem Gang sind. „Das im ganzen Stadtteil beliebte Fest wird am Samstag (11. Juni), 18 Uhr, mit der Messe starten.“ Danach folgt ein Dämmerschoppen auch mit Würstchen vom Grill. Am Sonntag geht es um 10 Uhr mit dem Familiengottesdienst weiter. Das Fest ist traditionell wie aktuell geprägt von zahlreichen kulinarischen Köstlichkeiten und Getränken, den beliebten Trödel-, Bücher- und Spielständen sowie von der Tombola mit den Hauptgewinnen vom MSV und von  Hamborn 07. „Wir bieten erneut auch ein Weinzelt mit deutschen Weinspezialitäten an“, erläutert Kahlert.  In der Cafeteria warten Kuchenspezialitäten und frische Waffeln. Für die Kinder stehen das traditionelle Karussell, eine Hüpfburg und Spielstände auf dem KiTa-Gelände bereit. 

 

Der Erlös des Festes rund um die Kirche kommt der benachbarten offenen Kindertageseinrichtung "Arche" zu Gute. Die seit über 40 Jahren bestehende Einrichtung ist eines der wichtigen sozialpastoralen Projekte der Pfarrei. Pastor Rainer Streich: „Unser Team und St. Hildegard freuen sich auf das Fest ab dem 18. Juni und auf viele Besucher.“