kfd-Kerze: Feuer brennt im Jubiläumsjahr

Mit einem feierlichen Gottesdienst und einem geselligen Fest-Zusammensein haben Frauen der kfd Herz Jesu den 120. Geburtstag ihrer Gemeinschaft begangen. Die im Jahre 1982 angelegte kfd-Chronik weist auf das Jahr 1902 als Gründungsjahr der kfd Herz-Jesu hin. Dies nahm das derzeitige Vorstandsteam zum Anlass, das 120-jährige Bestehen mit dem feierlichen Gottesdienst und einem festlichen, geselligen Beisammensein zu

begehen. Unter dem Thema „Behütet von dem, der das Leben ist“ feierten mehr als 60 Gottes-dienstbesucherinnen eine Festmesse, in der sie Gott um Mut und Stärke, Kreativität und Phantasie baten, um die Aufgaben der Gegenwart und die Heraus-forderungen der Zukunft annehmen und gestalten zu können.

 

Für Zukunft und Tradition stehen die Kerze und das Banner der kfd. Fotos: privat
Für Zukunft und Tradition stehen die Kerze und das Banner der kfd. Fotos: privat

Bereits das Eingangslied „Zu dir, o Gott erheben wir, die Seele mit Vertrauen“ drückte aus, dass das

Gottvertrauen der Gemeinschaft das Fundament für eine gute und zukunftsweisende Arbeit ist.

Auch eine neue Kerze hat die kfd im Jubiläumsjahr. Traditionsgemäß wird bei den monatlichen Zusammenkünften der Mitarbeiterinnen im Besuchsdienst eine Kerze aufgestellt und entzündet, die natürlich irgendwann auch ausbrennt. Die neue Kerze hatte Pater Tobias in einem feierlichen Akt zu Beginn des Gottesdienstes gesegnet . Sie wird den Frauen Symbol sein für die Worte des Hl. Augustinus: „Nur wer selbst brennt, kann Feuer entfachen“.

 

Im weiteren Verlauf des Gottesdienstes stellten die beteiligten Frauen anhand eines Rollenspiels dar, welche Anliegen sie vor Gott bringen möchten. Die wunderbare musikalische Begleitung durch Wolfgang  van den Heuvel an der Orgel gab dem Gottesdienst eine ganz besondere Atmosphäre. Nach dem Gottesdienst waren alle kfd-Mitglieder nach einem kleinen Sektempfang an die festlich gedeckte Tafel zu einem schmackhaften, von zwei kfd-Frauen zubereiteten Essen eingeladen.

 

So ließen knapp 60 Frauen den Tag in geselliger Runde bei guten Gesprächen ausklingen. Nochmals Danke allen Beteiligten, für die Vorbereitung und Gestaltung dieses festlichen Nachmittags.                                                 kfd Herz-Jesu - Barbara Schönemann